Menu

user_mobilelogo

Weltkindertag

Was ist eine Kinderfeuerwehr?

Eine Kinderfeuerwehr bietet Mädchen und Jungen die Möglichkeit sich bereits in jungen Jahren mit dem Thema Feuerwehr auseinander zu setzen.

Dies geschieht ausschließlich auf spielerischer Art und Weise und natürlich mit viel Spaß.

Ziel ist es die Faszination Feuerwehr bei den Kindern zu wecken, zu fördern und letztendlich zu intensivieren.

In einer altersgerechten Umgebung, wird den Nachwuchskräften eine Freizeitbeschäftigung geboten, bei der sie fürs Leben lernen können.

Mit dem neuen Gesetzt über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (kurz: BHKG) ist es seit Januar 2016 in Nordrhein-Westfalen möglich, Kinder ab sechs Jahren in die Feuerwehr aufzunehmen. Die Kinderfeuerwehr bietet eine große und erstmalige Chance der Nachwuchsgewinnung im frühsten Kindesalter. Die Kinder sollen für die Feuerwehr sensibilisiert, später für den Eintritt in die Jugendfeuerwehr und für eine aktive Mitgliedschaft motiviert werden. Um die Einsatzbereitschaft auch in Zukunft gewährleisten zu können, ist die Nachwuchsarbeit eine wichtige und unerlässliche Aufgabe.

Die Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Lage, in der Einheit Pottenhausen, ist die erste in der Stadt Lage.

KinderFW Logo RGB

Was sind unsere Ziele?

Mit Spiel, Spaß und Freude soll die Lücke zwischen der Brandschutzerziehung im Kindergarten, Schule und der Jugendfeuerwehr geschlossen werden.

Die Mädchen und Jungen sollen altersgerecht und frei von Zwängen an die Themen herangeführt werden. Darüber hinaus möchten wir die zentralen Werte der Feuerwehr, wie Teamgeist, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft, Disziplin und Respekt vermitteln. Ebenso möchten wir präventiv tätig sein indem z.B. die Selbsthilfefähigkeit gestärkt, Brände und Unfälle reduziert, Berührungsängste abgebaut und Vertrauen geschaffen werden. Kinder erlernen durch abwechslungsreiche Freizeitgestaltung frühzeitig ehrenamtliche Hilfsbereitschaft im dörflichen Zusammenleben.

Was machen wir?

Bei uns stehen …

  • Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Der richtige Umgang mit Gefahren im Alltag
  • Sport und Bewegung
  • Basteln und Malen
  • Natur erleben
  • Erste Hilfe
  • Gesellschafts- und Gruppenspiele
  • Verkehrserziehung
  • Ausflüge
  • Gesundes Kochen und Backen

… und vieles mehr auf dem Programm

Wer kann mit machen?

Mitmachen können alle Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren.

Welcher Versicherungsschutz besteht für die Mitglieder und Betreuer der Kinderfeuerwehr?

Der Versicherungsschutz für alle Mitglieder und Betreuer der Kinderfeuerwehr ist über die Unfallkasse NRW gewährleistet.

Wann und wo finden die Treffen der Kinderfeuerwehr statt?

Wir treffen uns alle 14 Tage in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Gerätehaus Pottenhausen an der Helpuper Straße.

Impfen, statt schimpfen: Einsatzkräfte in Nordrhein-Westfalen rufen zur Corona-Schutzimpfung auf

Gemeinsame Pressemitteilung

  • Verband der Feuerwehren NRW (VdF)
  • Arbeiter-Samariter-Bund NRW (ASB)
  • Malteser Hilfsdienst NRW (MHD)
  • Johanniter-Unfall-Hilfe NRW (JUH)
  • Deutsches Rotes Kreuz Nordrhein (DRK Nordrhein)
  • Deutsches Rotes Kreuz Westfalen-Lippe (DRK Westfalen-Lippe)
  • Technisches Hilfswerk NRW (THW)
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Nordrhein (DLRG NR)
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Westfalen (DLRG WE)

Impfen, statt schimpfen: Einsatzkräfte in Nordrhein-Westfalen rufen zur Corona-Schutzimpfung auf:

Die im Katastrophenschutz tätigen Organisationen in Nordrhein-Westfalen unterstützen die Impfkampagne und appellieren an alle Menschen, sich impfen zu lassen. „Die Impfung ist der einzige Weg aus der Pandemie. Unsere zahlreichen ehrenamtlichen Einsatzkräfte im Katastrophenschutz sind zum größten Teil geimpft und sprechen sich für eine Impfung aus“, betonen die sieben Organisationen in Nordrhein-Westfalen in einer gemeinsamen Stellungnahme. 

Als wichtige Säule der Sicherheitsarchitektur und der kritischen Infrastruktur übernehmen die Frauen und Männer der Feuerwehren, der Hilfsorganisationen ASB, Malteser, Johanniter und DRK sowie des Technischen Hilfswerkes und der DLRG Verantwortung für sich und für andere. Über 140.000 ehrenamtliche Kräfte sind in diesen Hilfsorganisationen aktiv und bilden damit eine tragende Säule für die funktionierende Gefahrenabwehr in Nordrhein-Westfalen. Sie alle gehen mit gutem Beispiel voran und zeigen eine sehr hohe Impfbereitschaft, um ihre Aufgaben zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger wahrnehmen zu können.

Jede Impfung hilft, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Einer für alle, alle für einen – Solidarität spielt in der Pandemie-Bekämpfung eine entscheidende Rolle. Je mehr Menschen geimpft sind, desto häufiger trifft das Virus auf Menschen, die ein deutlich geringeres Risiko tragen, sich anzustecken und umso schlechter kann es sich ausbreiten. Die hohe Infektiosität der derzeit dominierenden Omikron-Variante sollte für alle Unentschlossenen Anlass genug dazu sein, sich impfen zu lassen. Gemeinsam appellieren die Organisationen im Katastrophenschutz NRW daher: Lassen Sie sich impfen und übernehmen auch Sie Verantwortung für sich und Ihre Mitmenschen.

News

Immer Informiert !!!

Termine

Cookies: Die Internetseiten können teilweise so genannte Cookies verwenden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, ein Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität einer Website eingeschränkt sein.